> aktuelle Reisenotizen, Afrika
Schreibe einen Kommentar

Kreative Armreifen der Himba

Sie sind schwarz und weiß, und ganz einfache Muster wie Pfeile oder Fische sind eingeritzt: Die Armreifen der afrikanischen Himba-Frauen, die sie selbst gerne tragen und natürlich auch an Touristinnen und Touristen verkaufen.

Ich habe den schönen Schmuck an einer Tankstelle mitten in der Wüste entdeckt – und musste mir natürlich gleich drei Stück kaufen. Witzigerweise dachte ich zunächst, sie seien aus Horn gefertigt. Schließlich sind die Himba ein Volk, das noch sehr ursprünglich lebt. Doch in Swakopmund habe ich mich schlau gemacht. Und seitdem weiß ich, dass der Armschmuck aus Plastikrohren gemacht wird. Wenn das nicht kreativ ist…

Wir freuen uns über Eure Kommentare!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.